Schreibwerkstatt

Seit dem Schuljahr 2021 haben wir an unserer Schule das Unterrichtsangebot um das Thema "Schreibwerkstatt" erweitert.

Die Schreibwerkstatt findet im Fach Deutsch statt. Die Kinder werden somit regelmäßig, ca. 45 Minuten pro Woche, ermutigt fantasievolle, abenteuerliche gruselige oder spannende Texte selbst zu verfassen. Diese werden im Laufe der Woche in der Klasse vorgelesen und von den Kindern gewürdigt oder die Kinder regen den Autor zu weiteren Ideen an, um die Geschichte weiterzuschreiben.

Dadurch verlieren viele Kinder ihre Hemmungen vor dem Schreiben. Sie bekommem einen weiteren Zugang zur Sprache und können diesen Schatz frei und fantasievoll, nach ihrem Willen füllen.

 

Einen ersten Eindruck möchten wir mit folgender Geschichte vermitteln, verfasst von Bella. Vielen Dank für deine Geschichte!!

Laila und die Monster

von Isabella G., 3. Schuljahr 


Es war nachts und Laila hatte sich im düsteren Wald verlaufen. Laila hatte das Gefühl, als wäre sie nicht allein. Es raschelte und sie sah gruselige Schatten. Laila zitterte vor Angst. Da sah sie eine kleine Hütte. Laila lief zur Hütte, niemand schien in der Hütte zu sein, also ging sie rein. In der Hütte waren viele Spinnweben, aber Laila machte es sich gemütlich. Sie schlief ein. Um Mitternacht schreckte sie auf. Sie sah ein Gespenst. Nicht nur ein Gespenst, sondern auch Mumien, Skelette, Vampire, Hexen, Werwölfe, Zombies und den Teufel. Sie traute ihren Augen nicht, sie dachte, das wäre ein Alptraum, Laila war in Panik, sie hatte fürchterliche Angst. Die Monster kamen auf Leila zu. „Dein Blut schmeckt bestimmt lecker“, sagte der Vampir. Für Laila war das zu viel. Doch da sah sie eine Falltür und öffnete sie. Laila sah einen Geheimgang. Sie packte die Neugier und entschloss sich, hinein zu gehen. In dem Geheimgang war es kalt und düster. In den Wänden waren Skelette eingemauert. Das Licht, das Laila gesehen hatte, wurde heller. Laila hatte richtige Gänsehaut bekommen. Als das Licht vor Laila war, konnte sie erkennen, was das Licht war und es war ein Glühwürmchen. Laila beruhigte sich. Sie hatte nicht mehr so viel Angst. Doch dann hörte sie etwas rumpeln! Laila hatte jetzt richtig Angst. Ganz viele Gedanken schossen durch Lailas Kopf, was das gewesen sein könnte. Selbst das Glühwürmchen hatte Angst. Laila schaute nach oben, da waren viele Fledermäuse, die sie mit feuerroten Augen anstarrten. Auf einmal flogen alle Fledermäuse auf Laila zu. Laila schrie laut um Hilfe. Doch niemand hörte sie. Doch dann beruhigten sich die Fledermäuse. Und dann hörte Laila Stimmen. „Abrakadabra, simsalabim, dreimal schwarzer Kater“. Aus den Fledermäusen wurde ein Zauberer, er trug einen blauen Mantel mit gelben Sternen und er hatte einen Zauberhut. „ Hallo, ich bin Zauberer Flitzenblitz. Ich bin so froh, dass du meinen Bann gebrochen hast, deswegen erfülle ich dir einen Wunsch.“ Laila überlegte. Sie wollte nach Hause. Zauberer Flitzenblitz erfüllte ihren Wunsch.